Über mich

ViaJura besteht seit 2008 und begleitet mich seit meinem Studienanfang in Frankfurt (Oder). Inzwischen habe ich den universitären Teil der Ausbildung an der Freien Universität Berlin beendet und befinde mich im Universitätsrepitiorium. Außerdem arbeite ich in Teilzeit als Referent für einen Abgeordneten der Berliner Landespolitik.

Dieser juristische Blog (auch als „Blawg“ bezeichnet) soll meinen Ausbildungsstand begleiten. Er dient mir als Notizzettel, als Hilfestellung und als Frustmüllhalde – und glaubt mir, in der Examensvorbereitung gibt es genug Frust. Aber er soll auch den Leser_innen aufzeigen, was man machen kann, um mit Lernstress, fachlichen Hürden und der privaten Lebenslage umzugehen. Er birgt auch die Hoffnung in sich, mit anderen Menschen in der gleichen Situation in Kontakt zu treten.

Last, but not least will ich hier niederschreiben, was mich außerhalb des Studienalltages an die Juristerei bindet. Welchen Einfluss Fernsehserien auf die Motivation haben können, wo sich Politik und Rechtswissenschaften treffen und wo die Leser_innen über den Tellerrand schauen könnten und sollten.

Nehmt gerne Kontakt mit mir auf, wenn ihr Fragen haben solltet. Oder schaut in den sozialen Netzwerken vorbei, da freut sich das Bloggerherz!

ViaJura bei: Facebook | JuraBlogs